TrainCamp

Sessions

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist eingeladen, eine Session vorzuschlagen. Das kann eine Diskussionsrunde, ein Workshop oder eine andere Aktivität sein. Bitte schickt uns eure Sessionidee unbedingt schon vorher – entweder über unser Online-Tool unten oder bequem per Mail an team@traincamp.online. Wir veröffentlichen alle Vorschläge zeitnah hier und erstellen bereits einen Sessionplan, den wir dann wenige Tage vor dem TrainCamp veröffentlichen. Während des TrainCamps könnt ihr dann morgens eure Session den anderen Teilnehmenden in zwei bis drei Sätzen vorstellen. Eine Wahl der beliebtesten Sessions entfällt. Da wir virtuell unendlich viele Räume zur Verfügung haben, wollen wir allen Sessionideen die Möglichkeit geben, stattzufinden. Ihr als Teilnehmende habt dann die Qual der Wahl! ;-) Es versteht sich von selbst: Werbliche Präsentationen sind nicht erwünscht. Ziel der Veranstaltung ist, dass jeder vom anderen etwas lernen kann. Eine Session darf höchstens 45 Minuten dauern. Dazu gibt es im Anschluss 15 Minuten Pause. Wenn ihr weniger Zeit benötigt, ist das natürlich auch kein Problem. Dann macht ihr einfach früher Schluss und alle können die Zeit noch für's Netzwerken nutzen.

Sessions anteasern

Hier könnt ihr eure Sessionvorschläge einreichen. Dazu schreibt uns bitte kurz und knackig auf, worum es geht. Das Ganze macht dann eine kleine Schleife über uns und wird anschließend unter Session Teaser 2021 veröffentlicht (die ersten Teaser seht ihr unten). Natürlich solltet ihr ein Ticket gekauft haben, bevor ihr eure Sessions anteasert.

Klick hier, um einen Sessionteaser einzureichen


Eure E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt!
Mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

ZEITPLAN UND ABLAUF

Alle Infos zum Zeitplan des TrainCamps findet ihr hier.

Räumlichkeiten

Wir stellen euch für jede Session einen eigenen Zoom-Meetingraum zur Verfügung. Die Zugangsdaten dazu werden wir im Sessionplan veröffentlichen. In eurem Zoom-Meeting könnt ihr euren Bildschirm teilen, die Whiteboard-Funktion nutzen und beispielsweise alle Teilnehmende für eine Diskussion in Klein-Gruppen in Break-Out-Räume schicken.